astro*pics - Astrofotografie vom Stadtrand aus


Aktuelle Astrofotos


Faszination Astronomie & Astrofotografie

Der Anblick des nächtlichen Himmels hat mich schon als Kind fasziniert! Meine ersten astronomischen Streifzüge unternahm ich in meiner frühen Jugend mit einem 4" Newton-Teleskop aus dem Kaufhaus. Allerdings waren die visuellen Möglichkeiten damit äußerst bescheiden, und so kam ich 1996 zu meinem ersten "richtigen" Teleskop: einem 10" Dobson Starfinder von Meade. Damit konnte ich zum ersten Mal die Ringe des Saturn mit eigenen Augen sehen, Kugelsternhaufen auflösen und Galaxien auffinden. Nach einer längeren Pause packte mich nach 20 Jahren das Astrofieber erneut. 2016 erstand ich mein erstes astrofotografie-taugliches Equipment, einen kleinen 102/500 mm Refraktor auf einer EQ-3 Montierung.  Damit begann mein Einsteig in die Astrofotografie. Meine ersten Versuche und Fortschritte in diesem Bereich dokumentiere ich seitdem auf dieser Website.

Mein Equipment für die Astrofotografie

Mein aktuelles Equipment für die Deep Sky Fotografie besteht aus einer astromodifizierten Canon EOS 1000Da und einem Skywatcher 150/750 Newton Teleskop auf einer EQ5-Montierung. Für die Mond- und Planetenfotografie verwende ich eine ToupTek-Planetenkamera, die ich auch als Guiding-Kamera nutze. Fürs Autoguiding verwende ich mittlerweile einen MGEN2. Gelegentliche Stimmungsbilder oder Übersichtsaufnahmen des Sternenhimmels mache ich mit einer unmodifizierten Canon EOS 650D bzw. EOS 6D, entweder auf Stativ oder nachgeführt mit dem iOptron Skytracker.

PS.: Auf dieser Website erwarten euch keine "High-end" Astrofotos. Dazu habe ich weder die entsprechende Ausrüstung noch den geeigneten Himmel. Mit meinen Bildern will ich zeigen, was mit einem erschwinglichen Equipment vom Stadtrand aus in Sachen Astrofotografie möglich ist.

Viel Vergnügen beim Schmöckern auf meiner Seite!

Clear Skies!

Johannes