Jupiter


Mehrfach-Jupitermond-Ereignis

Am frühen Morgen des 5. Juni 2019 befanden sich gleichzeitig zwei Jupitermonde (Io und Ganymed) vor, und deren Schatten auf der Planetenscheibe des Gasriesen. Jupiter erreichte nur wenige Tage später (am 10.6.) seine Oppositionsstellung.

Zum Aufnahmezeitpunkt um 02:56 MESZ hatte Jupiter einen scheinbaren Durchmesser von 46 Bogensekunden und stand rund 18° über den Horizont.

5.6.2019, Leonding (OÖ) - ToupCam Planetenkamera (1280 x 960px), 2x Barlowlinse 1,25", Skywatcher 150/750 Newton, EQ5, Bildbearbeitung: Autostakkert (20% aus 3725 Frames), Registax 6, Photoshop



Jupiter + GRF + Mondschatten

Auf dieser Aufnahme ist nicht nur der Große Rote Fleck, sondern auch der Schatten des Jupiter-Mondes Europa auf der Planetenscheibe zu sehen.

 

Mit einer 3-fach Barlowlinse konnte ich Jupiter erstmals mit einer Brennweite von 2250 mm ablichten.

1.7.2018, Leonding (OÖ) - ToupCam Planetenkamera (1280 x 960px), 3x Barlowlinse 1,25", Skywatcher 150/750 Newton, EQ5, Bildbearbeitung: Autostakkert (25% aus 1032 Frames), Registax 6, Photoshop



Jupiter mit dem Schatten seines Mondes Ganymed

Jupiter + Ganymed's Schatten

Mein erstes brauchbares Foto eines Jupiter-Monddurchgangs. Der größte Jupiter-Mond Ganymed wirft seinen Schatten auf die Oberfläche des Gasplaneten.

 

Aufnahmezeitpunkt: 22:28 MESZ

18.06.2018, Leonding (OÖ) - ToupCam Planetenkamera (1280 x 960px), 2x Barlowlinse 1,25", Skywatcher 150/750 Newton, EQ5, Bildbearbeitung: Autostakkert (15% aus 1055 Frames), Registax 6, Photoshop



Jupiter mit Monden

Die Aufnahme zeigt Jupiter ca. einen Monat nach seiner Opposition (= größte Erdnähe) in 2018. Neben der Planetenscheibe mit den Wolkenstreifen sind drei der vier Galileischen Monde zu sehen.

3.6.2018, Leonding (OÖ) - ToupCam Planetenkamera (1280 x 960px), 2x Barlowlinse 1,25", Skywatcher 150/750 Newton, EQ5, Bildbearbeitung: Autostakkert (10% aus 1113 Frames), Registax 6, Photoshop



Frühere Aufnahmen (anderes Equipment):

Jupiter, Großer Roter Fleck (GRF)

Jupiter & Großer Roter Fleck

Diese Aufnahme zeigt Jupiter mit dem bekannten "Großen Roten Fleck" (GRF). Auch wenn der GRF auf meinem Bild nur als kleines Pünktchen in Jupiters südlichem Äquatorband zu erkennen ist, so ist er in Wirklichkeit der größte Wirbelsturm unseres Sonnensystems. In Längsrichtung ist er ca. zwei Erddurchmesser groß! Entdeckt hat man den GRF bereits vor mehr als 300 Jahren. Beobachtungen zeigen, dass der Wirbelsturm seitdem immer kleiner wird.

30.3.2017, Leonding (OÖ) - ToupCam Planetenkamera (1280 x 960px), 2x Barlowlinse 1,25", Skywatcher 102/500 Refraktor, EQ3-2, Bildbearbeitung: Registax 6, Photoshop



Jupiter + Io's Schatten

Mein erstes Foto von Jupiter. Trotz der geringen Abbildungsgröße sind die charakteristischen Wolkenbänder des "Gasriesen" gut zu erkennen. Zum Aufnahmezeitpunkt wirft der Jupitermond Io seinen Schatten auf die Planetenoberfläche ( der kleine schwarze Punkt am rechten Rand der Planetenscheibe). Io selbst ist nicht zu erkennen, da er sich direkt vor der Planetenscheibe befindet. Die drei weiteren Galileischen Monde Ganymed, Europa und Callisto sind als kleine Lichtpunkte auszumachen. Jupiter selbst weist zum Aufnahmezeitpunkt eine Helligkeit von -2.5 Größe auf, bei einem scheinbaren Durchmesser von 44 Bogensekunden.

28.3.2017, Leonding (OÖ) - ToupCam Planetenkamera (1280 x 960px), 2x Barlowlinse 1,25", Skywatcher 102/500 Refraktor, EQ3-2, Bildbearbeitung: RegiStax 6, Photoshop