Orion - 50mm Widefield

<< Zur Übersicht Das (wahrscheinlich) schönste Sternbild des Himmels
< Zurück I Weiter >

Orion ist wohl das beeindruckendste Sternbild des Winterhimmels. Der "Himmelsjäger" fällt nicht nur durch seine markante Form und Größe, sondern auch durch seine hellen Hauptsterne auf. Selbst für ungeübte Beobachter ist das Sternbild durch die beiden Schultersterne, die drei Gürtelsterne und die beiden Fußsterne einfach zu erkennen.

Mit dem Orionnebel M42 im "Schwertgehänge" und dem Pferdekopnebel und Flammennebel beim linken Gürtelstern beherbergt Orion gleich mehrere bekannte Deep-Sky-Schätze ("Objekte" wäre an dieser Stelle zu kurz gegriffen). Vor allem der Orionnebel ist ein echter Winterklassiker, der bereits im Feldstecher einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Die beiden anderen Nebel sind beliebte Motive für die Astrofotografie und eher schwierig für die visuelle Beobachtung.

- Mouseover für Sternbildlinien & DSO-Bezeichnungen -

25.2.2019, Leonding (OÖ) - Canon EOS 1000Da, 50mm Objektiv, Blende F/4, ISO 800, Gesamtbelichtungszeit: 53min15s (71 x 45s), Nachführung mit iOptron Skytracker, Bildbearbeitung: Deep Sky Stacker, Fitswork, Photoshop